Sowas findet man nicht bei den Standardkarten!

Gerade die persönlichen Hobbies und Vorlieben in eine Karte mit einzubauen ist eine willkommene Herausforderung für mich! 😀

Meist löse ich diese auch und ich hoffe, diese Karte ist sehr gut angekommen! 🙂

Außen noch schlicht:

…zeigt sich dann mit einem WOW Effekt das persönliche Innenleben:

In dem Werkzeugkasten hat dann sogar noch etwas Geld Platz.

Vorhang auf!

Okay, einen Vorhang gibt es hier nicht, obwohl das gut zu dieser sogenannten Theaterkarte passen würde. Ich habe mich für meinen Schwiegervater aber eher für ein Natur-Thema entschieden und das ist dabei raus gekommen:

Das Tolle an dieser Karte ist die Dreidimensionalität, obwohl sie zum Verschicken ganz flach gemacht werden kann (das hab ich in dem Video leider versäumt einzufangen).

Einschulung ist etwas besonderes

…. auch ohne diese besonderen Bedingungen aktuell.

Daher darf es doch gern ein besonderes Mitbringsel sein. 🙂

Dieser Ranzen ist ca. 7cm breit und lässt sich durch den Magnetverschluss auch befüllen.

Falls ihr auch jemanden eine solche Freude machen wollt, lassen sich die Größe, Motive, Farben und natürlich der Name 😉 recht variabel gestalten. Meldet euch einfach!

Sonnenblumenmeer

Es fängt schon außen groß an – sehr groß! 😉

Man achte auf die Details wie das Innere der Blume, die sie realistischer wirken lässt. 🙂

Und innen wird man von vielen weiteren Blumen überrascht. Und vom Format, denn die flache Karte ist zur dreidimensionalen Box geworden.

Und auch hier wieder Details wie die kleine, dank lockerer Aufhängung, schwirrende Biene. 😀

Rasante Geldübergabe

Der Auftrag war klar – das Geld sollte stilvoll übergeben werden.

Und die Verpackung sollte deutlich machen, wofür es gedacht ist.

Mein Name ist nicht Bond, aber der hätte es vielleicht auch nicht so cool hinbekommen! 😉

Wenn Schwarz die Lieblingsfarbe ist….

…. dann muss ich ganz schön über meinen (fliederfarbenen 😉 ) Schatten springen, um eine persönliche Karte zu kreieren. 🙂

Zunächst fiel es mir total schwer, aber als ich dann in meinem Fundus dieses Papier entdeckt habe, war die Idee schnell entwickelt und in einer kleinen Nachtschicht umgesetzt. 😀

Anton ist da!

Und eine schöne persönliche Begrüßung ist ein individueller Rahmen:

Mit farblich passender Karte ist es perfekt:

Sieht das nicht gut zusammen aus?

Persönliches Dankeschön

Unser örtlicher Bioladen hat uns bei unserem ‚Basar rund ums Kind‘, bei dem ich mich ehrenamtlich engagiere, unterstützt und da wollte ich ein besonderes Dankeschön überreichen.